Geschichte der Koi

Der Ursprung der Koi liegt laut Überlieferung in China.Koizuchten gab es in China schon vor 2500 Jahren.Durch Kriegszüge wurden die Koi auch nach Japan gebracht. Reisbauern in Japan setzten Koi zu Nahrungszwecken in ihre Felder.Von dort aus begann der Siegeszug der prächtigen Farbkarpfen.Nigata im Norden Japans wird als Mekka der Koizucht bezeichnet. Die Züchter der Region sind unter Liebhabern weltbekannt.

 

Japan

Die Züchter bestehen meist aus kleinen Familienbetrieben, die sich Traditionen verbunden fühlen und so die besondere Qualität der Koi gewährleisten. Die Freilandteiche und das ausgewogene Klima sind das große Plus der Region Nigata. Den Sommer über sind die Koi in den Freilandteichen. Der mineralstoffhaltige Tonboden in den Teichen begünstigt das Wachstum und die Farbintensität der Koi. Im Herbst kann dann das große Abfischen beginnen. Händler und Züchter aus der ganzen Welt kommen in die Region um den neuen Import für das Frühjahr zu selektieren.

Die Koi Überwintern in so genannten Fischhäusern bis sie im Frühjahr mit dem Flugzeug in die ganze Welt verschickt werden.

 

Um mehr Hintergrundwissen rund um das Thema Koi zu erfahren,

möchten wir Ihnen gerne ein fachspezifisches Buch empfehlen.

Dieses bietet Ihnen eine umfassende Übersicht, die die wichtigsten

Informationen und viele nette Details beinhaltet. (hier klicken

 


 

SlideShow

  • Photo Title 1
  • Photo Title 2
  • Photo Title 3
  • Photo Title 4
  • Photo Title 5
  • Photo Title 6
  • Photo Title 7
  • Photo Title 8

Anmelden



Online

Wir haben 2 Gäste online